Kein Tag wie der andere

Du hast einen unregelmäßigen Tagesrhythmus?
Du bist viel unterwegs? Dann sollte auch deine Verhütungsmethode zu diesem Leben passen.

Wie oft willst du „dran denken müssen”?

Langzeitverhütung

Langzeitmethoden können dich entlasten

Wenn du zum Beispiel aufgrund von Schichtdienst oder häufigen Reisen ein unregelmäßiges Leben führst, kannst du trotzdem gut und zuverlässig verhüten. Einmal angewendet, bieten moderne Langzeitverhütungsmethoden dir bis zu fünf Jahre einen sicheren Schutz ohne tägliches „Dran-denken-Müssen“.

Wenn du die Pille nimmst, musst du bei Fernreisen mit Zeitverschiebungen einiges beachten, damit immer der volle Empfängnisschutz gewährleistet ist …

Mehr über Langzeitverhütung

Zeitverschiebung bei Pilleneinnahme

Mit der Pille gen Westen?

Reisen in Richtung Westen verlängern den Tag und damit die Zeitspanne zwischen zwei Pilleneinnahmen. Mit Ausnahme der Gestagenpille, die den Eisprung nicht verhindert und stündlich genau eingenommen werden muss, funktioniert die Zeitverschiebung meist problemlos, denn der Abstand zwischen zwei Einnahmen kann im Ausnahmefall auch einmal auf bis zu 36 Stunden ausgedehnt werden, ohne dass die Sicherheit beeinträchtigt wird.

Da es keine Zeitverschiebung von mehr als zwölf Stunden gibt, ist es grundsätzlich immer möglich, sie zu ignorieren und die Pille einfach weiter zur gewohnten Uhrzeit einzunehmen, zumal wenn der Einnahmeabstand am Urlaubsort im weiteren Verlauf der Reise wieder immer nur 24 Stunden beträgt.

Vor allem bei sehr großen Zeitunterschieden von mehr als acht Stunden ist es jedoch sinnvoll, eine zusätzliche Pille etwa in der Mitte zwischen zwei „normalen“ Einnahmezeitpunkten zu nehmen, um kein unnötiges Risiko durch eventuell hinzukommende weitere Einnahmeunregelmäßigkeiten einzugehen. Übrigens haben Frauen, die mit einer kombinierten Pille verhüten, ein leicht erhöhtes Thromboserisiko, von dem vor allem Frauen betroffen sind, die weitere Risikofaktoren aufweisen. Auch Langstreckenflüge (länger als vier Stunden) gehören zu den bekannten Risiken. Daher solltest du dich vor einer geplanten Reise diesbezüglich auch noch einmal von deiner Frauenärztin/deinem Frauenarzt beraten lassen.

Zeitverschiebung bei Pilleneinnahme

Mit der Pille gen Osten?

Der Tag verkürzt sich bei Reisen in Richtung Osten. Da es unproblematisch für die Verhütungssicherheit ist, wenn sich der Einnahmeabstand zwischen zwei Pillen verkürzt, kannst du unbesorgt deine normale Einnahmezeit beibehalten.

Mehr zu Verhütung auf Reisen

Folge uns auf Facebook LiebeSLeben

mehr erfahren

Folge uns auf Instagram

mehr erfahren